Philosophie


30 jahre jubilaeum eugen degonda

Vor 30 Jahren begann Eugen Degonda seine Lehre als Maschinenmechaniker in der damaligen Landis & Gyr. Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung, arbeitete er einige Jahre im Werkzeugbau. Als die beiden Spulenwicklungsautomaten (Corradi) gekauft wurden, konstruierte er die dazu benötigten Werkzeuge. Damals musste noch alles von Hand gezeichnet werden, CAD war noch ein Fremdwort. Als in der Fräserei neue Mitarbeiter benötigt wurden, wechselte er als Fräser in die Serienfertigung. Nach der Weiterbildung als Mechanikermeister wurde er zum Abteilungsleiter befördert. Heute leitet er die gesamte Zerspanung. So oft er kann, arbeitet er noch immer auf den neusten CNC-Fräscentern. Dank seiner langjährigen Erfahrung und seinem Können, wird er immer wieder für die Lösung von kleineren und grösseren Problemen beigezogen.

Mitarbeiter und Geschäftsleitung bedanken sich für seine langjährige Mitarbeit und wünschen Eugen Degonda für die Zukunft viel Gesundheit und Freude. Wir hoffen, dass er noch viele Jahre seine Erfahrungen in der distec ag weitergeben wird.

 

Zertifizierte Qualität

distec zertifikate
 

Wir bilden aus

berufsbildungsplus distec

 

Newsletter abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über aktuelle Entwicklungen, Ausstellungen, Produktneuheiten und interessante Neuigkeiten. (maximal 4 mal im Jahr)